Domains – Wichtiger Faktor im Online Marketing

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat das Internet eine enorme Entwicklung durchlebt. Heute kann man sagen, dass es zum Massenmedium schlechthin geworden ist. Daher stellt es eine machtvolle, innovative und wichtige Kommunikationsplattform zwischen Kunden und Unternehmern dar. Dabei kann bereits die Domain wegweisend für den Erfolg, aber auch für den Misserfolg sein. Was alles dahinter steckt und wie Sie das Maximum aus Ihrer Internetadresse herausholen können, soll im Folgenden betrachtet werden.

Die Domain als Aushängeschild

Domainverkauf

© bixentro – flickr.com

Der wohl erste, aber auch wichtigste Schritt auf dem Weg zur Domain ist die Wahl des Namens. Dieser sollte natürlich bestenfalls die angebotene Dienstleistung, das angebotene Produkt oder das vorgestellte Unternehmen gut beschreiben können. Viele generische Begriffe sind jedoch bereits vergeben, was mit dem großen Domainmarkt zusammenhängt.

Häufig werden ganze Listen an Internetadressen registriert und gekauft in der Hoffnung, einen Käufer für einzelne Exemplare zu finden. Viele Domains werden dann meist nicht verkauft aber der Verkauf einer Einzigen kann eine solche hohe Summe einspielen, sodass alle Registrierungskosten für Jahre gedeckt sind. Eine typische Mischkalkulation. Aufgrund der Tatsache, dass die meisten guten generischen Domains bereits in festen Händen sind, erfordert ein solcher Handel ein hohes Maß an Kreativität, um trotzdem passende und seriöse Namen zu finden. Alternativ können generische Domains bei Domainhändlern preiswert eingekauft werden.

Bei der Wahl der richtigen Domain ist es wichtig zu beachten, dass beispielsweise bei einem Online-Shop auch die Zukunft nicht vernachlässigt werden darf. Wenn zunächst nur ein Produkt angeboten wird, und der Domainname dieses beschreibt, muss bei einem wachsenden Sortiment sehr viel neu geplant, und im schlimmsten Fall sogar ein ganz neuer registriert werden. Dies ist mit Arbeit und Mehrkosten verbunden.

Seien Sie sich weiterhin auch immer bewusst, dass insbesondere bei einer kreativen Domain gleichzeitig eine Marke geschaffen wird, die das Aushängeschild für Ihr Unternehmen oder Angebot darstellt. Auch eventuelle Urheberrechtsverletzungen sollten dabei vorher ausgeschlossen werden, um Ärger zu vermeiden. Dafür empfiehlt es sich einen Markencheck durchzuführen. Dieser sollte national und international erfolgen.

Fallbeispiel Spielesektor

Domains als Faktor des Online MarketingsIm Spielesektor ist es, wie in fast allen Bereichen, wichtig eine aussagekräftige Domain zu wählen. Wenn Sie zum Beispiel Informationen über Online Casinos anbieten, über Spielautomaten oder Black Jack informieren möchten, sollten Sie bei der Wahl des Domainnamens auf die klare Aussage achten. Beispielsweise ist bei dem Domainnamen http://www.casinoonlinespielen.info/ sofort klar, was den Besucher erwartet. Auf dieser Info-Seite werden alle Nachrichten aus der Online Casino Welt präsentiert. Die Betreiber haben sich Gedanken gemacht, was ihren Domainnamen betrifft. Der Suffix .info deutet auf den informativen Charakter der Seite hin. Im Netz gibt es viele Seiten über Online Casinos und dies in diversen Sprachen. Da sollte man sich schon von der Masse abheben. Der richtige Domainnamen mit der passenden Endung ist eine gute Möglichkeit dies zu schaffen. Ein kürzerer Name wäre sicher von Vorteil aber zum einen ist ein solcher schwer zu bekommen und zum anderen ist dieser trotzdem einprägsam.

Domainaufbau allgemein – Die Top-Level-Domain

Um die Domain in vollen Zügen zu seinem Vorteil nutzen zu können, ist ein Verständnis des Aufbaus dieser durchaus sinnvoll. Jener ist von Adresse zu Adresse natürlich unterschiedlich, doch gleicht er sich in einigen Punkten. Das Kommunikationsprotokoll am Anfang der URL-Zeile gibt immer die Art der Informationsübertragung an. Dabei wird zwischen „http“ und „https“ unterschieden. Für den eigenen Internetauftritt bietet „https“ größere Vorteile, da hierbei die Daten zusätzlich verschlüsselt werden, was bei den Kunden Vertrauen erweckt. Achten Sie also bei der Wahl Ihres Webhosting-Dienstleisters auf die Möglichkeit, ein SSL-Zertifikat zu erhalten. Dieses ermöglicht das Protokoll „https“.

Der Name, den Sie gewählt haben, stellt die Stammdomain dar. Dieser können mehrere Subdomains vorangestellt werden, was eine breite Diversifikation der Anwendungsmöglichkeiten bieten kann.

Am Ende der URL befindet sich die Top-Level-Domain. Diese kann die Herkunft, aber auch den Zweck der Internetpräsenz beschreiben. Im Falle von „maps.google.com“ stellt „maps“ eine Subdomain dar, während „google“ die Stammdomain ist. „com“ ist die sehr weit verbreitete Top-Level-Domain, die ein kommerzielles Unternehmen kennzeichnet, heute aber auch gerne für andere Bereiche genutzt wird.

Die Wahl der richtigen Top-Level-Domain ist enorm wichtig für die Seriosität Ihres Auftrittes. Während sich Endungen wie „.de“, „.com“, „.info“ oder „.org“ als vertrauenswürdig etabliert haben, werden „.to“, „.zip“ oder „.link“ häufig für kriminelle Absichten genutzt. Diese sollten daher gemieden werden. Zwar kann dies nicht verallgemeinert werden aber in den Köpfen vieler Menschen wird dies generalisiert.

Suchmaschinenoptimierung – Die richtigen Keywords

Das Internet ist heutzutage ohne Google und Co undenkbar. Dank Suchmaschinen können Sie Millionen von Domains durchforsten. Diese werden natürlich anhand ihres Namens aufgelistet. Dabei ist unbestreitbar, dass immer Konkurrenz zwischen mindestens zwei Anbietern desselben Produktes um den besten Platz in den Google-Suchergebnissen herrscht. Doch diese Einträge werden nach bestimmten Kriterien gelistet, sodass man seinem Glück dabei etwas auf die Sprünge helfen kann.

BalkonmöbelDiese Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) gehört schon länger zu einer verbreiteten Strategie der Webentwicklung, und auch bei der Namensfindung können Sie davon Gebrauch machen. Ein wesentliches Element des Konzepts sind so genannte „Keywords“, die ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung repräsentieren. Diese Wörter sollten auf der Webseite und vorzugsweise sogar im Domainnamen zu finden sein. Eine Exact Match Domain (EMD), also eine genau dem Keyword entsprechende Domain (z.B. balkonmöbel.de), kann die Homepage in den Suchergebnissen nach vorne bringen. Dabei ist zu bedenken, dass der Domainname „nur“ ein Rankingfaktor ist.

Häufige Fehler

Oftmals begegnet man im Alltag sehr auffälligen Fehlern, die durch Vorwissen im Bereich des Online-Marketings hätten vermieden werden können. Durch die Relevanz des Internets in Bezug auf Werbung und Kundenkommunikation sollte man diese Schwächen analysieren und bestenfalls vermeiden.

Dazu gehört zum Beispiel die Nutzung von Bindestrichen im Namen der Internetadresse. Diese sind zwar technisch möglich, hindern jedoch daran, sich die Domain einzuprägen. Als Faustregel gilt: „In der Kürze liegt die Würze“. Ein einfacher und kurzer Name bleibt Ihren Kunden nicht nur im Gedächtnis, sondern ermöglicht auch mehr Flexibilität. Ein Bindestrich ist, wenn er passt noch ok aber ab dem Zweiten wird die Einprägsamkeit stark gemindert.

Damit einhergehend können auch fehlende Umleitungen zum Problem werden. Wer eine komplizierte Internetadresse registriert hat sollte dafür sorgen, dass auch die Domains der häufigsten Tippfehler erworben werden. Dadurch können die Kunden direkt auf die richtige Seite weitergeleitet werden, selbst wenn sie den korrekten Namen falsch verstanden oder geschrieben haben. Dabei sollte man das Spektrum von verschiedenen Sub- bis hin zu differenzierten Top-Level-Domains abdecken.

Beachten Sie das Markenrecht. Oftmals werden Markenrechte bei der Wahl des Domainnamens vernachlässigt, weil man beispielsweise das Produkt selbst vertreibt. Das sehen Konzerne aber nicht gerne und diese mahnen dann schnell ab. Dann wird es richtig teuer. Daher setzen Sie lieber auf generische Domainnamen, da diese nicht abmahnfähig sind. Trotzdem checken Sie vorher lieber, ob es Marken gibt.

Fazit: Domains als Faktor im Online Marketing

Domains gehören zu den elementarsten Inhalten des Online-Marketings. Durch die Funktion als Aushängeschild der Dienstleistung, des Unternehmens oder Produktes besitzen sie einen enorm hohen Stellenwert. Neben der Wahl des richtigen Namens, gehört jedoch auch die Suchmaschinenoptimierung und allgemeine Pflege zu den wichtigsten Aktionen. Einerseits können Händler enorm profitieren, andererseits kann das Geschäft auch negativ beeinflusst werden. Dennoch wird der Versuch in keinem Fall schaden.